Haftungsausschluss: Die auf diesen Seiten enthaltenen Angaben stellen lediglich eine Kurzinformation über die wesentlichen Voraussetzungen für die beschriebenen Förderungen dar. Eine vollständige Information zur Beurteilung der Frage, ob in Ihrem konkreten Fall die Möglichkeit einer Förderung besteht, sowie über die Ausgestaltung einer eventuellen Förderung erhalten Sie bei Ihrem/Ihrer Berater/-in in der jeweiligen bildungsfördernden Institution.

ÜBERSICHT BILDUNGSFÖRDERUNG

Falls ein Nachweis über eine ISO Zertifizierung des Lerndienstleisters zur Antragstellung einer Förderung notwendig sein sollte: Das Center of Mental Excellence ist für die Entwicklung und Durchführung von Lerndienstleistungen sowie in Beratung in den Bereichen High Performance Coaching, Führungskräftetraining und Sportpsychologie
zertifiziert nach DIN ISO 29990 : 2010 (TÜV Süd).

 

Deutschland

Förderübersicht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales: https://www.bmas.de/DE/Themen/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildungsfoerderung/weiterbildungsfoerderung.html

Förderübersicht der Bundesagentur für Arbeit: Auf der Seite https://www.arbeitsagentur.de/  finden Sie detaillierte Informationen zu einzelnen Bundesländer-und auch Bundesförderungen.

Bildungsgutschein (Bundesagentur für Arbeit): Einen Bildungsgutschein erhalten können Arbeitnehmende oder Arbeitslose, bei denen die Weiterbildung notwendig ist, damit Arbeitslosigkeit beendet werden kann, eine drohende Arbeitslosigkeit abgewendet werden kann oder ein fehlender Berufsabschluss nachgeholt werden kann. Details dazu: https://www.arbeitsagentur.de/karriere-und-weiterbildung/foerderung-berufliche-weiterbildung

Bildungsprämie (ESF): Werden vom Bundesverwaltungsamt in Kooperation mit dem ESF und der EU in Form von Prämiengutscheinen ausbezahlt. Das Ansuchen muss vor Kursbeginn gestellt sein. Infos dazu https://www.bildungspraemie.info/

Leitfaden der Stiftung Warentest: Der kostenlose Leitfaden der Stiftung Warentest aus 2015 zeigt, wo es wertvolle Zuschüsse gibt. Download als pdf unter:
https://www.test.de/Leitfaden-Weiterbildung-finanzieren-Weiterbildung-zahlt-sich-aus-4886405-0/

Weiterbildungsstipendium
Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung.
Ansprechpartner ist die „Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)“
https://www.sbb-stipendien.de/sbb.html

Bundesländer Förderprogramme: Einige Bundesländer fördern ihre Bürger derzeit mit eigenen Weiterbildungsprogrammen. Dabei hat jedes Programm ein eigenes Konzept. Antragsverfahren und Ansprechpartner sind immer unterschiedlich.

Beispiel Sachsen-Anhalt Weiterbildung Direkt: Zuschuss für die individuelle berufsbezogene Weiterbildung und zum Erwerb von Zusatzqualifikationen für Auszubildende. Info unter Investitionsbank Sachsen-Anhalt
https://www.ib-sachsen-anhalt.de/privatpersonen/weiterbilden/weiterbildung-direkt

StudentInnen-Förderungen: Einige Stiftungen bieten die Möglichkeit für StudentInnen sich um ein Stipendium zu bewerben, z.B. die Rosa-Luxemburg Stifung und andere. Über www.stipendienlotse.de oder www.mystipendium.de
können sich Stipendien-Suchende umfassend und zielgerichtet über aktuelle Stipendienprogramme informieren. Außerdem ist die Möglichkeit von Studiendarlehen und Studienkrediten gegeben. Informationen dazu z.B. bei Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Tel: +49 1801242421.

Bildungsurlaub / Bildungsfreistellung: ist ein durch Gesetz geregelter Urlaubsanspruch von Arbeitnehmern, damit diese ein Seminar oder Fortbildung während ihrer Arbeitszeit besuchen können. Relevant ist der jeweilige Arbeitsort des Kursteilnehmers. Bildungsurlaubsgesetze gibt es in allen Bundesländern ausser Bayern und Sachsen. Das Center of Mental Excellence ist eine anerkannte Einrrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung im Bundesland NRW, d.h. TeilnehmerInnen der Modulserie, die in NRW ein Arbeitsverhältnis ausüben, können eine Bildungsfreistellung bei ihrem Arbeitgeber ansuchen. Eine vorherige, frühzeitige Absprache mit unserem Lehrgangssekretariat ist dazu unbedingt notwendig.
Gerne reichen wir einen Antrag auf Anerkennung zur Bildungsfreistellung auf in den anderen Bundesländern ein.
Nähere Infos finden Sie hier http://www.bildungsurlaub.de/

 

Österreich

Datenbank des Bundesministeriums Bildung, Wissenschaft und Forschung zu Weiterbildungsförderungen: http://www.kursfoerderung.at/

Arbeitsmarktservice (AMS) Förderungen: https://www.ams.at/arbeitsuchende/aus-und-weiterbildung/so-foerdern-wir-ihre-aus--und-weiterbildung-

Bildungsförderung Österreich- Service der Wirtschaftskammern Österreich: https://bildungsfoerderung.bic.at/

Europäischer Sozialfond in Österreich: https://www.esf.at/esf-in-oesterreich/

Unternehmensservice Portal: Aus-. + Weiterbildungen, Förderungen: https://www.usp.gv.at/Portal.Node/usp/public/content/mitarbeiter/weiterbildung/ausbildung_weiterbildung/Seite.680000.html

Arbeiterkammer Portal – Bildungsförderung: https://www.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/bildungsfoerderungen/index.html

Schwerpunkt Erwachsenenbildung: https://erwachsenenbildung.at/

Land Tirol: https://www.tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/arbeit/arbeitsmarktfoerderung/

Land Tirol Förderung von Ausbildungsmaßnahmen FÖAM - Broschüre: https://www.azw.ac.at/data.cfm?vpath=pdf_downloads/foeam-broschuere

Förderung postgradualer/postuniversitärer Ausbildungen durch die jeweiligen Länder, nachzufragen bei der jeweiligen Abteilung des Amtes der Landesregierung.