Haftungsausschluss: Die auf diesen Seiten enthaltenen Angaben stellen lediglich eine Kurzinformation über die wesentlichen Voraussetzungen für die beschriebenen Förderungen dar. Eine vollständige Information zur Beurteilung der Frage, ob in Ihrem konkreten Fall die Möglichkeit einer Förderung besteht, sowie über die Ausgestaltung einer eventuellen Förderung erhalten Sie bei Ihrem/Ihrer Berater/-in in der jeweiligen bildungsfördernden Institution.

ÜBERSICHT BILDUNGSFÖRDERUNG

Deutschland

Leitfaden der Stiftung Warentest

Der kostenlose Leitfaden der Stiftung Warentest aus 2015 zeigt, wo es wertvolle Zuschüsse gibt.
Download als pdf unter:
https://www.test.de/Leitfaden-Weiterbildung-finanzieren-Weiterbildung-zahlt-sich-aus-4886405-0/

Förderübersicht der Bundesagentur für Arbeit
Auf der Seite https://www.arbeitsagentur.de/ finden Sie detaillierte Informationen zu einzelnen Bundesländer-und Bundesförderungen.

Weiterbildungsstipendium: Gefördert wird nicht nur ein Hochschulstudium, sondern Weiterbildungen vom Handwerksmeister bis zum Intensivsprachkurs. Das Geld muss wie beim Aufstiegsstipendium nicht zurückgezahlt werden. Stipendiaten bekommen maximal 6000 Euro - dazu müssen sie sich an einer Weiterbildung mit einem Eigenanteil von zehn Prozent beteiligen. Bewerber müssen unter 25 Jahre alt sein und besondere Leistungen im Beruf oder in der Ausbildung erbracht haben.
Ansprechpartner ist die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung:
https://www.sbb-stipendien.de/sbb.html

Bundesländer Förderprogramme: Insgesamt sechs Bundesländer fördern ihre Bürger derzeit mit eigenen Weiterbildungsprogrammen: Brandenburg, Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz. Dabei hat jedes Programm ein eigenes Konzept. Antragsverfahren und Ansprechpartner sind immer unterschiedlich.
Beispiel Sachsen-Anhalt Weiterbildung: Bietet finanzielle Förderung für Durchführung betrieblicher Qualifizierungsvorhaben und Umsetzung betrieblicher Konzepte zur Organisations- und Personalentwicklung, zur Anpassungsqualifizierung, zur Erweiterung des beruflichen Wissens, sowie zur wissenschaftlichen Weiterbildung für eigene Beschäftigte, Unterstützung unternehmensbezogener Personalpools durch Qualifizierungsprojekte, die zur bedarfsgerechten und branchenorientierten Fachkräftegewinnung beitragen. Ansprechpartner ist die
Investitionsbank Sachsen-Anhalt, http://www.ib-sachsen-anhalt.de/

StudentInnen-Förderungen: Einige Stiftungen bieten die Möglichkeit für StudentInnen sich um ein Stipendium zu bewerben, z.B. die Rosa-Luxemburg Stifung und andere. Über www.stipendienlotse.de oder www.mystipendium.de
können sich Stipendien-Suchende umfassend und zielgerichtet über aktuelle Stipendienprogramme informieren. Außerdem ist die Möglichkeit von Studiendarlehen und Studienkrediten gegeben. Informationen dazu z.B. bei Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Tel: +49 1801242421.

Bildungsurlaub: ist ein durch Gesetz geregelter Urlaubsanspruch von Arbeitnehmern, damit diese ein Seminar während ihrer Arbeitszeit besuchen können. Relevant ist der jeweilige Arbeitsort des Kursteilnehmers. Bildungsurlaubsbgesetze gibt es in folgenden Ländern: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.
Hier ein Link zu den Antworten von häufig gestellten Fragen

Österreich

Datenbank des bm : bwk zu Weiterbildungsförderungen: http://www.kursfoerderung.at/
AMS Förderungen: http://www.ams.at/
Bildungsland Kärnten: www.bildungsland.at (Förderungsrechner )
Bildungsförderung Österreich: http://www.berufsinfo.at/bildungsfoerderung/
Europäischer Sozialfond in Österreich: http://www.esf.at/esf/
Allgemeine Informationen über Förderungen: http://www.help.gv.at/Content.Node/k502/Seite.5020000.html
AK Portal – Bildungsförderung: http://www.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/bildungsfoerderungen/index.html
Bildungsförderungsdatenbank: http://bildungsfoerderung.bic.at/
Land Tirol: https://www.tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/arbeit/arbeitsmarktfoerderung/
kursfoerderung.at: http://www.kursfoerderung.at/
erwachsenenbildung.at: http://erwachsenenbildung.at/
FÖAM - Broschüre (Förderung von Ausbildungsmaßnahmen):
https://www.azw.ac.at/data.cfm?vpath=pdf_downloads/foeam-broschuere
Förderung postgradualer/postuniversitärer Ausbildungen durch die jeweiligen Länder, nachzufragen bei der jeweiligen Abteilung des Amtes der Landesregierung.